Willkommen im BW IMPULSE

Auf was Sie bei Amazon-Rechnungen achten sollten
  • #Steuer

Auf was Sie bei Amazon-Rechnungen achten sollten

Um den Vorsteuerabzug beim Finanzamt geltend zu machen, wird eine ordnungsgemäße Rechnung benötigt. Ein Vorsteuerabzug kann unzulässig sein, obwohl Umsatzsteuer auf der Rechnung ausgewiesen wird, wenn die Umsatzsteuer fälschlicherweise ausgewiesen ist. Dies ist bei Bestellungen über das Internet häufig der Fall. 

Dr. Julian Bauer
Steuererhöhung durch die Hintertüre bei Unternehmensnachfolgen
  • #Steuer

Steuererhöhung durch die Hintertüre bei Unternehmensnachfolgen

Durch das Kreditzweitmarktförderungsgesetz wurde der ertragsteuerliche Zinsschrankenkonzernbegriff auf Grund von europarechtlichen Vorgaben wesentlich eingeschränkt. Aufgrund eines Verweises im Erbschaftsteuergesetz hat dies erhebliche Folgewirkungen für Unternehmensnachfolgen im Mittelstand.

Dr. Julian Bauer
Vermeidung der Betriebsaufspaltung mit dem „GbR-Modell“
  • #Steuer

Vermeidung der Betriebsaufspaltung mit dem „GbR-Modell“

Ein in der Praxis häufig vorkommender Fall: ein beherrschender GmbH-Gesellschafter überlässt eine eigene Immobilie (un)-entgeltlich an dessen operative GmbH. Steuerlich droht damit, eine Betriebsaufspaltung vorzuliegen. Eine Betriebsaufspaltung kann insbesondere dann zu einer erheblichen steuerlichen Mehrbelastung führen, wenn an dem Status quo etwas verändert wird, d.h. wenn sich die Beherrschung der Immobilie oder der Anteile an der operativen GmbH ändert.

Dr. Julian Bauer
Optimierung der Struktur von Privatimmobilien
  • #Steuer

Optimierung der Struktur von Privatimmobilien

Infolge der Erhöhung des Zinsniveaus und der steigenden Baukosten steigen zurzeit auch die Mieten von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Hiervon profitieren die Eigentümer der Immobilien, allerdings steigt mit den erhöhten Einnahmen auch die Steuerbelastung. Wir zeigen Ihnen, wie die Steuerbelastung gesenkt werden kann.

Dr. Julian Bauer
Kettenschenkungen als Gestaltungsmittel zur schenkungsteuerlichen Optimierung
  • #Steuer

Kettenschenkungen als Gestaltungsmittel zur schenkungsteuerlichen Optimierung

Bei der Übertragung von Vermögen auf die nächste Generation lassen sich durch eine ideale Steuerplanung erhebliche Vorteile erzielen. Ein hierfür insbesondere unter Familienangehörigen übliches Gestaltungsmittel stellen Kettenschenkungen dar, denn dadurch können persönliche Schenkungsteuerfreibeträge sowie günstigere Steuerklassen optimal genutzt werden.

Dr. Julian Bauer
Ehegatten-Vorschaltmodell PKW
  • #Steuer

Ehegatten-Vorschaltmodell PKW

Als Alternative zum Erwerb eines PKWs durch einen Unternehmer bietet die PKW-Vermietung zwischen Ehegatten aus ertrag- sowie umsatzsteuerlicher Sicht erhebliche Vorteile, denn dadurch lässt sich u.a. die Besteuerung bei einer späteren Veräußerung des PKWs vermeiden. Auch wird nicht zum Vorsteuerabzug berechtigten Unternehmern, insbesondere Ärzten, effektiv ein teilweiser Vorsteuerabzug ermöglicht.

Dr. Julian Bauer
Unterhaltszahlungen steuerlich optimieren
  • #Steuer

Unterhaltszahlungen steuerlich optimieren

Wiederkehrende Zuwendungen an unterhaltsberechtigte Personen beispielsweise von Eltern an ihre Kinder wirken sich grundsätzlich nicht steuermindernd aus. Der BFH hat jüngst eine Gestaltungsmöglichkeit aufgezeigt, bei der im Rahmen eines Zuwendungsnießbrauchs eine Einkunftsquelle auf Kinder verlagert wird. Durch die Nießbrauchgestaltungen können Unterhaltszahlungen steuerlich optimiert werden.

Dr. Julian Bauer
Auswandern für Unternehmer – Achtung Finanzamt
  • #Steuer

Auswandern für Unternehmer – Achtung Finanzamt

Das deutsche Steuerrecht sieht diverse Regelungen vor, welche die Besteuerung von Vermögenszuwächsen im Inland sicherstellen. Eine Kernvorschrift stellt die sog. Wegzugsbesteuerung nach § 6 des Außensteuergesetzes (AStG) dar. Wandert ein Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft aus, ruft dies grundsätzlich das Finanzamt auf den Plan. Die drohende Steuerbelastung kann bei vorausschauender Planung allerdings vermieden werden.

Dr. Julian Bauer
Drohende Verschärfung bei der Grunderwerbsteuer
  • #Steuer

Drohende Verschärfung bei der Grunderwerbsteuer

Grunderwerbsteuer fällt nicht nur beim Verkauf von Grundstücken, sondern auch beim Verkauf von Gesellschaftsanteilen an. Es gibt im Grunderwerbsteuerrecht mehrere Steuerbefreiungen, ein Teil dieser Steuerbefreiungen droht jedoch zum 01.01.2024 zu entfallen.

Dr. Julian Bauer
Pensionsrückstellungen beim Unternehmensverkauf und Nachfolge
  • #Steuer

Pensionsrückstellungen beim Unternehmensverkauf und Nachfolge

Pensionszusagen dienen oft zur Altersvorsorge der Gesellschafter-Geschäftsführer. Allerdings können sie in bestimmten Situationen auch hinderlich sein. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn das Unternehmen verkauft, an die Nachfolger übertragen oder umstrukturiert werden soll. Wir zeigen mehrere Lösungsansätze auf, wie diese Herausforderung gemeistert werden kann.

Dr. Julian Bauer
Erbschaftssteuer sparen mit einem Wohnungsunternehmen
  • #Steuer

Erbschaftssteuer sparen mit einem Wohnungsunternehmen

Bei der Übertragung von umfangreichen fremdvermieteten Wohnimmobilienvermögen auf die nächste Generation kann durch die gezielte Schaffung eines Wohnungsunternehmens die Schenkung- / Erbschaftsteuerbelastung erheblich reduziert werden.

Dr. Julian Bauer
Steueroptimierte Testamente
  • #Steuer

Steueroptimierte Testamente

Bei Vermögensübertragungen im Rahmen von Erbschaften kann die Erbschaftsteuerbelastung durch eine steueroptimierte Nachfolgeplanung erheblich gesenkt oder vermieden werden. Dafür ist ein formwirksames Testament erforderlich. Andernfalls tritt die gesetzliche Erbfolge ein, die neben einer ungewollten Vermögensverteilung zu erheblichen Steuerbelastungen führen kann.

Dr. Julian Bauer
Immobilien verkaufen statt verschenken
  • #Steuer

Immobilien verkaufen statt verschenken

Wer seinen Kindern eine Immobilie übertragen will, denkt oftmals zunächst an eine Schenkung. Allerdings kann stattdessen ein Verkauf sinnvoll sein, da dieser erhebliche Steuervorteile mit sich bringen kann. Wann ein Verkauf sinnvoll ist, und welche Gestaltungsvarianten bestehen, zeigen wir Ihnen in der aktuellen Ausgabe von BW IMPULSE.

Dr. Julian Bauer
Wie man mit Schaukeln Steuern sparen kann: Teil III
  • #Steuer

Wie man mit Schaukeln Steuern sparen kann: Teil III

Bei der Ermittlung der Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung wird regelmäßig die Abschreibung des Gebäudes als Werbungskosten von den Einnahmen abgezogen. Die Höhe der Abschreibung hat somit einen großen Einfluss auf die zu versteuernden Einkünfte. 

Dr. Julian Bauer
Wie man mit Schaukeln Steuern sparen kann: Teil II
  • #Steuer

Wie man mit Schaukeln Steuern sparen kann: Teil II

Nach unserer ersten Schaukel mit dem Familienheim folgt nun eine weitere „Gestaltungsschaukel“. Wie können hohe Vermögenswerte zwischen Ehegatten übertragen werden, ohne Schenkungsteuer auszulösen? Eine mögliche Antwort hierauf ist die sogenannte Güterstandsschaukel.

Dr. Julian Bauer
Wie man mit Schaukeln Steuern sparen kann: Teil I
  • #Steuer

Wie man mit Schaukeln Steuern sparen kann: Teil I

Fast jeder von uns saß im Kindesalter wohl schon mal auf einer Schaukel. Auch wenn wir mit steigendem Alter zunehmend auf dieses meist spaßige Ereignis verzichten, kann zumindest die „steuerliche Schaukel“ uns noch viel Freude bereiten – und eine Menge Steuern sparen. Im Fokus steht dabei eine Gestaltung mit dem Familienheim und dem Ziel, wesentliche Vermögenswerte ohne Steuerbelastung innerhalb der Familie zu bewegen.

Dr. Julian Bauer
Gerne beraten wir Sie.
Vereinbaren Sie einen Termin.

Stuttgart
BW PARTNER
Bauer Schätz Hasenclever
Partnerschaft mbB
Hauptstraße 41
70563 Stuttgart (Vaihingen)

Kontaktieren Sie uns
+49 711 1640 - 0
E-Mail schreiben

Kontaktieren Sie uns!